image_pdfE-Book Ausgabe
was ist energie

Was ist Energie?

Was heißt, Energie = Null?! Mit einfachen Worten erklärt: Energie ist “Nichts”.

… aber sie ist ja nicht “Nichts”, sonst wäre es doch keine Energie, aber was IST dann Energie?

Ich nenne es das “ewige wabern” …..

Als “Albert Einstein” (Quelle: Albert Einstein – https://de.wikipedia.org ) anfing die Physik-Welt in beträchtliche Unruhe zu versetzen, war er noch der Überzeugung, das Universum (der ganze Weltraum und der ganze Shit) war schon immer – es hatte weder Anfang noch Ende. Seinerzeit war die Theorie des Urknalls noch nicht im offenen Gespräch. …und irgendwie hat er – meiner Ansicht nach – auch auf eine Weise Recht behalten, von einem anderen Kontext ausgegangen.

Aber eines nach dem Anderen.

Bitte korrigiert mich, Einstein dürfte so um die 28 Jahre alt gewesen sein, als es mit “Georges Edouard Lemaître”

Quelle: Georges Lemaître – https://de.wikipedia.org

zum offenen Diskurs kam darüber, ob das Universum nicht durch einen Urknall entstanden sein könnte. Lemaitre war der Auffassung, das Universum hatte zu Beginn nur die Größe eines Atoms. Er war ungewöhnlicher Weise auch ein katholischer Priester gewesen, aber Einer, der zwischen der Existenz Gottes und – seinerzeit – aktuellen Wissenschaft der Physik keinen Unterschied machte. Es war die Zeit, wo Edwin Hubble mit einer ausgeklügelten Technik beim Beobachten des Himmels herausgefunden hat, dass sich das Universum ausdehnen muss. Was auch da schon in keinem Widerspruch zu A. Einsteins Theorie gestanden hat, aber zum Gedanken veranlasste, das dahinter ein ständiger “Impuls” wirksam dafür zu sorgen scheint: der Urknall. Es war Georges Lemaitre´s Idee gewesen.

Einstein hat das zu Beginn arrogant abzulehnen gewusst und ihm geantwortet: die Physik ist kein Spielfeld für die Träumereien von katholischen Priestern. Später hatte Einstein selbstverständlich seine Annahmen über ein ewig existentes Universum korrigiert und den Urknall ebenso als die wahrscheinlichste aller Möglichkeiten in Betracht gezogen.

Heute wissen wir: beide hatten Recht! Einsteins Relativitäts-Theorie ist längst keine Theorie mehr, sondern die reproduzierbare Praxis in der Astro-Physik. Dass das Universum aus einem “Urknall”

Quelle: Urknall – https://de.wikipedia.org

entstanden sein muss, beweisen die sogenannten “Mikrowellen Hintergrund-Strahlen” und damit bleibt bis heute nur die Frage offen: was kann ihn ausgelöst haben?

Was hat das aber jetzt alles mit Energie zu tun?

ALLES! Weil ohne Energie, wäre alles nicht möglich und schon gar nicht möglich gewesen. Wir kennen das nur so: “Energie”

Quelle: Energie – https://de.wikipedia.org

kann entstehen, wenn wir (oder irgendwas) woanders etwas verbrennen oder verbrauchen. Es benötigt überall und für alles immer eine bestimmte Bedingung, damit eine bestimmte Wirkung, Form, Farbe oder Struktur entstehen kann (die dann wieder Bedingungen stellen). Heute Wissen wir: ohne explodierte Sterne, wären niemals die Bedingungen gegeben gewesen, die Bausteine des Lebens zu bilden (“Energieerhaltungssatz”

Quelle: Energieerhaltungssatz – https://de.wikipedia.org )

Trotzdem benötigt jede Form, Farbe und Struktur Energie, allein um das “Muster” von Form, Farbe und Struktur zu halten. Die Physik spricht hier von “Lage-Energie”. Also ohne Energie ist alles nichts. Und das nun ausgerechnet das NICHTS alles ist … sehr schwer zu begreifen. Eigentlich mit dem “Wunder” des menschlichen Verstandes gar nicht zu begreifen.

Dennoch IST ES!

Crazy Shit, wir bestehen also aus Sternen-Schrott? JA! So schauts aus! 

Zurück zur Energie. Was ist Energie? “Energie ist eine fundamentale physikalische Größe, die in allen Teilgebieten der Physik sowie in der Technik, Chemie, Biologie und der Wirtschaft eine zentrale Rolle spielt.”

Quelle: Energie – https://de.wikipedia.org

ist also auch der Teil des Universums, der sich dem menschlichen Verstand und seinem daraus entwickelten Verständnis von Logik völlig entzieht. In jeder Hinsicht. Nichts, oder Null bietet kaum Form, dem “Logik verwöhntem Verstand” eine Alternative anzubieten. Wie will man also etwas begreifen, was nicht zu begreifen ist … naja: es ist halt das ewige Wabern … (“Nullpunktsenergie (auch Grundzustandsenergie oder Vakuumenergie oder Quantenvakuum) ist die Differenz zwischen der Energie, die ein quantenmechanisches System im Grundzustand besitzt, und dem Energieminimum, welches das System hätte, wenn man es klassisch beschreiben würde.”

Quelle: Nullpunktsenergie – https://de.wikipedia.org)

 Das ewige Wabern 

Energie ist der stille See. Die einzige Konstante. Das, was A. Einstein mit einem anfangslosen Universum beschrieb, war die Ahnung dessen, was Energie ist: anfangslos. Die Buddhistik spricht hier von den “anfangslosen Wiedergeburten” – logisch – weil Energie IST. Punkt. Und das macht den Verstand wahnsinnig. Es liefert keinen Anhaltspunkt. Ist aber unmittelbare Ursache für ALLE Anhaltspunkte, die sich für uns wahrnehmen lassen.

Gehen wir mal wieder zurück zur mathematischen Physik: die ist nämlich die “Begrenzung” für Energie. Wenn also was “materiell gewollt wird”, müssen Bedingungen bestehen, die Wirkungen erzeugen, die wiederum Bedingungen sind, weitere Wirkungen für weitere Bedingungen entstehen zu lassen. Das “Materielle” untersteht alternativlosen mathematischen physikalischen Gesetzen. Einer quasi “einmaligen Wahrheit”. Also wir wissen heute reproduzierbar wissenschaftlich sehr genau, wie ein Sternensystem entsteht, wie Leben entsteht, eben: wie die Dinge entstehen. Es ist sehr alternativlos.

Das ist natürlich alles in einem Ausmaß kompliziert, das uns heute nur Computer als hochfeine Messinstrumente dabei helfen können, bestimmte Merkmale universeller Gesetze von Ursache und Wirkung auch auf den Punkt exakt zu beweisen (wie z.B. “Gravitationswelle”

Quelle: Gravitationswelle – https://de.wikipedia.org ).
Das ist also alles kaum mehr Theorie. Aber das wir als “Lebewesen getarnt” am “materiellen Cluster” kleben scheint eine nahezu “verflucht” individuelle Erfahrung … für jeden Einzelnen von uns (“Quanten-Zeno-Effekt”

Quelle: Quanten-Zeno-Effekt – https://de.wikipedia.org )

aber WILL eine Sonne eine Sonne sein? Oder hatte sie, getrieben von Impulsen am Ende gar keine andere Wahl?
Letzteres, aber wenn ersteres, der WILLE, nämlich zu SEIN, sich materialisiert, ist SEIN die Bedingung für Sonne  – Verflucht kompliziert, aber lass es das “Wesen selbst” sein, das sich in unendliche “Warhnehmungs-Cluster” verteilt wie Galaxien und wo DU ALLEIN letztendlich auch “EINS” von bist und daher ganz unbestreitbar in aller Logik TEIL DES GANZEN  ….

Weiterführende Links und Fortsetzungen:

  1. Erste Gedanken dazu im Forum, gerne offen für alle Diskussionen zum Thema:
    + Interview dazu mit Prof.Dr.Dr.Moore Astrophysiker
    Ein paar unverbindliche Gedanken – ein Angebot zu “Energie” – 1.Teil
  2. Was ist Energie? – der 2. Teil – der “Sündenfall”
energie ist null
image_pdfE-Book Ausgabe
Tags:
0 Kommentare

Verfasse eine Kommentar hierzu

©[2019] Unistudio Webdesign & Development by Mathahasy.

In Kontakt kommen

Hey! Wenn Du Fragen hast oder uns eine schnelle Mitteilung machen möchtest, zögere nicht

Sending

Mit Deinem Anmeldedaten loslegen

oder    

Passwort vergessen?

Konto erstellen

17 + zehn =