Ob Zitate, Mantras, Passagen oder mehr, es gibt etwas unbestreitbar Mächtiges an Worten, das wie Medizin funktioniert.

Hier sind 15 starke und heilsame Zitate von Eckhart Tolle:

  1. Die Vergangenheit hat keine Macht über den gegenwärtigen Moment.
  2. Langeweile, Wut, Traurigkeit oder Angst sind nicht “dein”. Sie sind nicht persönlich. Sie sind Bedingungen des menschlichen Geistes. Sie kommen und gehen. Nichts was kommt und geht, bist du.
  3. Einige Veränderungen sehen auf der Oberfläche negativ aus, aber du wirst bald erkennen, dass in deinem Leben Raum geschaffen wird, damit etwas Neues entsteht.
  4. Die Hauptursache für Unglück ist nie die Situation, sondern deine Gedanken darüber.
  5. Erkenne und Verstehe: Sich selbst als das Sein unter dem Denker zu erkennen, die Stille unter dem mentalen Lärm wahrzunehmen, die Liebe und Freude hinter dem Schmerz zu sehen, ist Freiheit, Erlösung, Erleuchtung.
  6. Sag immer “Ja” zum gegenwärtigen Moment. Was könnte sinnloser, wahnsinniger sein, als inneren Widerstand gegen das zu schaffen, was bereits ist? Was könnte wahnsinniger sein, als sich dem Leben selbst zu widersetzen, das jetzt und immer jetzt ist? Ergib dich dem, was ist. Sag “Ja” zum Leben – und sieh, wie das Leben plötzlich anfängt, für dich zu arbeiten und nicht gegen dich.
  7. Spirituell zu sein hat nichts mit dem zu tun, was du glaubst und alles, was mit deinem Bewusstseinszustand zu tun hat.
  8. Das Einzige, was du je hast, ist jetzt.
  9. Erst akzeptieren – dann handeln. Was auch immer der gegenwärtige Moment enthält, akzeptiere es, als ob du es gewählt hättest. Arbeite immer mit ihm, nicht gegen ihn.
  10. Ihr werdet nicht gut, indem ihr versucht, gut zu sein, sondern indem ihr die Güte findet, die bereits in euch ist, und diese Güte entstehen lässt. Aber es kann nur entstehen, wenn sich etwas Grundlegendes in deinem Bewusstseinszustand ändert.
  11. Sobald du den gegenwärtigen Moment ehrst, lösen sich alle Unglücke und Kämpfe auf und das Leben beginnt mit Freude und Leichtigkeit zu fließen. Wenn du das gegenwärtige Bewusstsein ausspielst, wird alles, was du tust, von einem Gefühl der Qualität, Fürsorge und Liebe erfüllt – selbst die einfachste Handlung.
  12. In dem Moment, in dem das Urteilen durch die Annahme dessen, was es ist, aufhört, bist du frei von dem Verstand. Du hast Platz gemacht für Liebe, für Freude, für Frieden.
  13. Liebe ist ein Zustand des Seins. Deine Liebe ist nicht draußen, sie ist tief in dir. Du kannst es nie verlieren, und es kann dich nicht verlassen. Es ist nicht abhängig von einem anderen Körper, einer äußeren Form.
  14. Wenn man die Welt nicht mit Worten und Bezeichnungen bedeckt, kehrt ein Gefühl für das Wunderbare in sein Leben zurück, das vor langer Zeit verloren ging, als die Menschheit anstatt Gedanken zu benutzen, angefangen hat vom Gedanken besessen zu sein.
  15. Was für eine Befreiung zu erkennen, dass die “Stimme in meinem Kopf” nicht das ist, was ich bin. “Wer bin ich dann?” – Derjenige, der das sieht.
0 Comments

Leave a reply

©[2019] Unistudio Webdesign & Development by Mathahasy.

In Kontakt kommen

Hey! Wenn Du Fragen hast oder uns eine schnelle Mitteilung machen möchtest, zögere nicht

Sending
Die Community im Cosmolaboratory Wer ist online?

Im Moment ist niemand online.
Aktelle Gruppen

Gruppen

Es gibt keine Gruppen zum anzeigen.
 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account

vier × 2 =