6 Fragen an Mooji und seine Antworten und ein Video
https://mooji.org/

Hast du schon mal von Mooji gehört? Er ist ein spiritueller Lehrer, der ursprünglich aus Jamaika stammt und lange in London gelebt hat. Die folgenden Kurzfassungen von Zitaten deuten einen einfachen aber effektiven Weg, um Anzufangen, damit täglich mehrmals zu meditieren .
Zuerst einige kurze Anmerkungen zu Moojis Ansatz beim Unterrichten. Er ermutigt seine Schüler stets, das nicht-duale Selbst zu erkennen, indem er sie auffordert, zu fragen, wer sie auf der tiefsten Ebene sind. Wer nimmt wahr? Wer ist “Ich”? Und wieso kannst Du behaupten, dass Du bist?
Zwei Übungen, von denen er weiß, dass sie von seinen Schülern gerne durchgeführt werden, erklären sich wie folgt:

  1. Erkenne das natürliche Gefühl “Ich bin” oder “Ich existiere” und bleibe mit diesem Gefühl auf einmal für 5 bis 7 Minuten; und
  2. Erkenne, dass alles (Gedanken, Emotionen, Empfindungen) wahrgenommen werden kann und frage dann: “Kann der Wahrnehmende selbst wahrgenommen werden?”.

Nachfolgend einige seiner mächtigsten Zitate, die das Potential haben, Deinen Geist weit öffnen zu können.

Beim Loslassen

“Gefühle sind nur Besucher, lass sie kommen und gehen.”

“Hingabe ist keine Schwäche, sondern Stärke. Es braucht ungeheure Kraft, um das eigene Leben dem Höchsten zu übergeben – der kosmischen Entfaltung.”

“Lass es sein, was es auch sein mag. Gib auf, zu versuchen, zu manipulieren. Das ist die Freiheit.”

“Was auch immer kommt, schieb es nicht weg. Wenn es geht, trauere nicht.”

“An deinen eigenen Bindungen zu sterben, ist ein schöner Tod.Denn dieser Tod befreit dich in das wirkliche Leben.Du musst als Samen sterben, um wie ein Baum zu leben.”

Bei Beziehungen

“Wenn du die menschliche Gesellschaft zu wichtig machst, wirst du dein wahres Selbst nicht entdecken. Beziehungen, die nicht auf der Wahrheit beruhen, sind nie ganz zuverlässig und selten dauerhaft.Sich Zeit zu nehmen, um sich selbst zu entdecken, ist die beste Nutzung der Zeit.Priorisiert dies.Man sollte nicht übermäßig nach Partnern oder Freunden suchen, man sollte versuchen, sich selbst zu kennen und zu sein. Wenn ihr anfangt, zur Wahrheit zu erwachen, beginnt ihr zu bemerken, wie gut das Leben von selbst fließt und wie gut ihr versorgt werdet. Das Leben unterstützt die physischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Bedürfnisse desjenigen, der offen ist für die Selbstentdeckung. Vertrauen öffnet die Augen für die Erkenntnis dessen. Die Hingabe erlaubt es dir, in deinem eigenen ewigen Wesen zu verschmelzen.”

Bei Stille

6 Fragen an Mooji und seine Antworten und ein Video
spiritual teacher

“Es gibt eine Präsenz, eine Ruhe, eine Stille, die hier von selbst ist. Es gibt keinen Macher, keinen Schöpfer dieser Stille. Es ist einfach hier in dir, mit dir. Es ist der Duft des eigenen Selbst. Da gibt es nichts zu tun, es ist natürlich vorhanden. Dieser Duft des Friedens, diese Geräumigkeit, es ist der Duft des eigenen Seins.”

Wer Du bist

“Ich muss überhaupt nichts sein. Ich muss nicht einmal ich selbst sein, denn es gibt keine Möglichkeit, nicht ich selbst zu sein. Ich bin unausweichlich ich selbst.”

“Mach dir um nichts Sorgen.Du bist nicht zufällig hier.Diese Form ist nur ein Kostüm für eine Weile.Aber derjenige, der hinter dem Kostüm steckt,dieser hier ist ewig. Du musst das wissen.Wenn du das weißt und dem vertraust,Du musst dir um nichts Sorgen machen.Diese Welt ist so voller Liebe.Und dein Herz, dein Wesen,ist so voller Liebe, so voller Frieden.Du musst nicht gehen.an einen anderen Ort, um Frieden zu finden.Es ist genau da, wo du bist.”

“Wenn du dich selbst nur als Körper und Geist betrachtest, wirst du sterben! Wenn du dich selbst als Bewusstsein entdeckst, wird dich die Angst vor dem Tod nicht mehr stören.”

“Die Wege des Geistes sind alt, aber dein Selbst ist zeitlos.”
Beim Finden der “Wahrheit”

” Gehe nie davon aus, dass du die Wahrheit erreicht hast. Beanspruche keinen Wissensvorteil. Forme keine Schlussfolgerung oder Bewertung bezüglich der Wahrheit. In der Minute, in der du es tust, ist dein Untergang gesichert. Wann immer du dir vorstellst, dass du etwas weißt, hörst du auf, für die lebendige Erforschung offen zu sein. Du hast eine Tür geschlossen und den Sauerstoff für die atmende Wahrheit abgeschnitten.”

Im gegenwärtigen Moment

“Sei nicht zu schnell, um den Moment zu interpretieren. Sei einfach still. Meine Ermutigung würde immer lauten: Denke nie, dass etwas gegen dich ist, alles ist Segen. Warum sollte es anders sein? Sei einfach still. Lass es alles von selbst klappen.”

“Die letzte Brücke, die es zu überwinden gilt, ist, das durch den Verstand geschaffene “spirituelle” Selbst loszulassen. Brennt die Brücke hinter euch nieder. Bleibt leer vom Selbstbild und hört auf, zurückzuschauen. Bleib in der Neutralität des Seins. Das ist es!”

Bei Gefühlen

“Gefühle an sich schaffen keine Probleme. Es ist vielmehr die Tendenz, sie zu interpretieren und zu analysieren. Wenn du aus Gewohnheit an diese Interpretationen glaubst, beginnt dort das Leiden.”

Bei Gedanken

“Den Verstand zu ignorieren, ist eine schöne Sadhana. Das ist es, was viele der Weisen taten. Sie ignorierten den Geist aus der Existenz. Es verliert seinen Einfluss und seine Kraft, wenn es ignoriert wird.”

Tags:
0 Comments

Leave a reply

©[2019] Unistudio Webdesign & Development by Mathahasy.

In Kontakt kommen

Hey! Wenn Du Fragen hast oder uns eine schnelle Mitteilung machen möchtest, zögere nicht

Sending
Die Community im Cosmolaboratory Wer ist online?

Im Moment ist niemand online.
Aktelle Gruppen

Gruppen

Es gibt keine Gruppen zum anzeigen.
 

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account